la la-check

Maps – Gis Plattform

Inner Development la la-building orange
Summary

The South Tyrolean Association of Municipalities makes the online cartography Maps available to all citizens and municipalities. The online portal is divided into a public service for citizens, accessible to all, and a service for municipalities, accessible only to municipalities with the appropriate access data. In addition to the general data accessible to all, such as urban land use plans, addresses and ensemble protection plans, the municipalities have access to additional data and functions, such as vacancies.

Description

The portal Maps was created as a joint project of the South Tyrolean Association of Municipalities and the Province of Bolzano with the idea of a shared central GIS platform based on standards (shared services). SIAG was commissioned for the technical implementation, which planned and technically implemented the project together with the Association of Municipalities.

Various data sets are embedded in the Portal Maps (via rest services) and linked above all with the house numbers and the cadastral parcels. These include the following data sets: Registration office data, land register and real estate cadastre, sewage fees, drinking water fees, waste fees, building authority documents. In the area of interior development there is the possibility to enter the vacancy data of the municipalities. These are divided into 4 categories:

  • Complete vacancy
  • Partial vacancy
  • Vacancy risk
  • Unused dedicated space.

These 4 categories exist as geographical themes and can be visualized (switched on, off) accordingly. It is also possible to edit these 4 categories (input, updating of data), both geographically and attribute-related.


The portal (https://maps.civis.bz.it/) is accessible for communities through a login (authentication) user-related depending on the authorization for the corresponding contexts. For citizens there is a free access to a part of the data (https://maps.gvcc.net/).
For the future, a resident search and an owner search is planned.
 

Original language

Das Portal Maps wurde als Gemeinschaftsprojekt vom Südtiroler Gemeindenverband und der Provinz Bozen mit der Idee als geteilte einheitliche zentrale auf Standards (geteilte Services) basierende GIS-Plattform ins Leben gerufen. Für die technische Umsetzung wurde die SIAG beauftragt, welche das Projekt gemeinsam mit dem Gemeindenverband geplant und technisch umgesetzt hat. Im Portal Maps sind verschiedene Datensätze (über Rest-Services) eingebettet und vor allem mit den Hausnummern und den Katasterparzellen verknüpft.

Dazu gehören folgende Datensätze: Meldeamtsdaten, Grundbuch- und Immobilienkataster, Abwassergebühren, Trinkwassergebühren, Müllgebühren, Bauamtsdokumente. Im Bereich Innenentwicklung gibt es die Möglichkeit die Leerstands-Daten der Gemeinden einzutragen. Diese sind in 4 Kategorien unterteilt:

  • Kompletter Leerstand
  • Teilweiser Leerstand
  • Leerstand Risiko
  • Ungenutzte gewidmete Fläche.

Diese 4 Kategorien existieren als geografisches Thema und können entsprechend visualisiert (ein-, ausgeschaltet) werden. Weiters gibt es die Möglichkeit des Editierens bzgl. dieser 4 Kategorien (Eingabe, Aktualisierung der Daten), sowohl geografisch als auch attributbezogen.


Das Portal (https://maps.civis.bz.it/) ist für Gemeinden über einen Login (Authentifizierung) benutzerbezogen je nach Autorisierung auf entsprechende Kontexte zugänglich. Für Bürger gibt es einen freien Zugang auf einen Teil der Daten (https://maps.gvcc.net/). 
Für die Zukunft ist eine Bewohnersuche und eine Besitzersuche geplant.
 

Click here for translation

English German Italian Slovenian
Practice Info